DIE BROMELIE - 2021(3)

Aus Deutsche Bromelien-Gesellschaft e. V.
Version vom 27. Juni 2022, 16:18 Uhr von Timm Stolten (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „{{DIE BROMELIE| | Erscheinungsjahr = 2021 | bestellbar = ja |}} == Inhaltsverzeichnis == * Unser Titelbild - ''Tillandsia racinae'', eine wenig bekannt…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
DIE BROMELIE - 2021(3).jpg
DIE BROMELIE - 2021(3) back.jpg
Diese Ausgabe kann über die Geschäftsstelle der DBG nachbestellt werden. Infos zu Preisen und Staffelungen finden Sie hier.

Inhaltsverzeichnis

  • Unser Titelbild - Tillandsia racinae, eine wenig bekannte epilithische Art aus der unmittelbaren Umgebung des Typusfundortes am Río Sumapaz direkt am Naturdenkmal Puente Natural de Icononzo y Pandi, Kolumbien
  • Pierre J. Braun & Karl-Heinz Tank - Xeromorphe Bromelien aus Brasilien (VI): Dyckia inconspicua, eine neue Art aus dem nordöstlichen Goiás
  • Eric J. Gouda - Pflanzenbeobachtungen - Tillandsia racinae in Kultur
  • Monika Bruggaier - Internes - Veranstaltungen 2022
  • Dominik Dresel - Internes - Samenbörse
  • Franz G. Gruber, Walter Till & Michael H.J. Barfuss - Neubeschreibung - Tillandsia gloriae, eine neue endemische Art aus Cundinamarca, Kolumbien und Tillandsia cerosa, ein neuer Name – Iter Columbianum Primum 2017 (2)
  • Henrique Mallmann Büneker - Naturstandorte - Epilithische Tillandsia-Arten in Südbrasilien (1): Berichte über die Entdeckung, Taxonomie, Schutzstatus und Bedrohungen sowie Kultur von Tillandsia witeckii
  • Pierre J. Braun & Karl-Heinz Tank - Neubeschreibung - Xeromorphe Bromelien aus Brasilien (VII): Dyckia altoana, eine neue, sukkulente Art aus Goiás und zwei neue Kombinationen in Encholirium
  • Bild auf der Rückseite - Tillandsia gloriae, eine neue epilithische Art am Typusfundort an der Straße von Arbelaez nach Pandi, Prov. Cundinamarca, Kolumbien.